Bereitstellung der Wärmerückgewinnung in Staubsammelsystemen

Bereitstellung der Wärmerückgewinnung in Staubsammelsystemen Bomaksan Industrielle Luftfiltersysteme
Bereitstellung der Wärmerückgewinnung in Staubsammelsystemen

Projektdesigner und Prozessverantwortliche konzentrieren sich beim Entwurf oder Kauf eines Staubsammelsystems häufig auf Filtergeräte. Ein weiterer Bereich, auf den sie sich konzentrieren, ist die ordnungsgemäße Entsorgung verschmutzter Raumluft aus der Umwelt. Diese beiden Punkte sind für Staubsammelsysteme sehr wichtig, aber ein weiterer wichtiger Punkt ist, was mit der gereinigten Luft zu tun ist, was sich direkt auf die Betriebskosten auswirkt.

Alte Staubsammelsysteme leiten die Luft direkt von der Filtereinheit in die Atmosphäre ab (äußere Umgebung). Der Hauptgrund für diesen Ansatz ist, dass herkömmliche Filtrationstechnologien teure Investitionen erfordern, um die freigesetzte Luft in atmungsaktive Innenluft umzuwandeln. Diese teuren Investitionen können die finanziellen Vorteile erfüllen, die sich aus Energieeinsparungen auf sehr lange Sicht ergeben. Obwohl es heute noch Anwendungen gibt, bei denen dieser Ansatz korrekt ist, wird die Wärmerückgewinnung dank neuer Filtrationstechnologien in vielen Anwendungen zu einer intelligenteren Wahl. Angesichts der positiven Auswirkungen der Energieeinsparung auf unseren Planeten Erde ist es zu einer menschlichen Pflicht geworden, so viel Energie wie möglich zu sparen.

1. Wie kann man Energie sparen?

Staubsammel- und Rauchabsaugsysteme saugen die schmutzige Luft mit einer bestimmten Luftströmungsrate ab, um die im Werk entstehende Verschmutzung wirksam zu beseitigen. Staubsammelsysteme transportieren die Fabrikluft, die durch viel Energie erwärmt und konditioniert wird, zusammen mit Staub und Rauch während dieser Absaugung zur Filtereinheit. Wenn diese gefilterte Luft direkt in die Atmosphäre abgegeben wird, muss die gleiche Luftmenge wieder erwärmt und der Arbeitskomfort des Werks aufrechterhalten werden. Mit Wärmerückgewinnungssystemen kann Energie gespart werden, die zum Erhitzen dieser Luft verwendet wird.

Wenn die in Staubsammel- und Rauchabzugssystemen verwendeten Filter richtig ausgelegt sind, kann die gefilterte Luft direkt in die Fabrikumgebung abgelassen werden. An dem Punkt, an dem die Filtrationstechnologie zum Einsatz kommt, ist dies eine zugängliche Investitionsoption. Das PolyMIGHT PTFE 65-Filtermedium ist ein High-Tech-Filtermedium mit einer Filtrationseffizienz der Klasse H13. Darüber hinaus sind die Kosten für hocheffiziente Luftfilter, sogenannte HEPA-Filter, unter den heutigen Bedingungen durchaus zugänglich.

Einige Prozesse und einige lokale Vorschriften erfordern die kontinuierliche Überwachung und Kontrolle dieser Luft, die nach dem Filtern in das Raumklima gelangt. In diesem Fall sind ein Luftqualitätsüberwachungssensor, der in die Rückluft integriert werden soll, und ein Automatisierungssystem, das mit diesem Sensor arbeitet, eine effektive Lösung. Darüber hinaus helfen Ihnen Partikelstandsüberwachungssensoren, die in regelmäßigen Abständen im Inneren Ihrer Fabrik angebracht werden, Ihren Mitarbeitern ein sichereres Arbeitsumfeld zu bieten.

Der Punkt, der von gewinnorientierten Unternehmen bei dieser Wahl berücksichtigt werden sollte, ist natürlich die Rendite der Investition. Die Berechnung dieses Betrags erfordert mehrere komplizierte Prozesse. Die folgenden Werte sollten für diese Operationen bestimmt werden;

- Wie viele m³ erwärmte Luft pro Stunde werden der Umgebung entzogen

- Die Menge an kcal, die Sie für die Erwärmung von 1 m³ Luft in Ihrer Anlage ausgeben (Dieser Wert kann je nach den klimatischen Bedingungen der Fabrik variieren. Sie können diesbezüglich Unterstützung von dem Unternehmen erhalten, das Ihre Klimaprojekte durchführt.)

- 1 kcal / h = 0,001163 kW (0,001163 kWh für 1 Stunde)

- die Kosten von 1 kWh Energie

- Wie viele Arbeitsstunden pro Monat / Jahr.

Nach der Ermittlung dieser Werte ist die Berechnung eigentlich recht einfach. Beispielsweise;

- Staubsammelsystem Kapazität: 10.000 m³ / h

- Um 1 m³ Luft um 1 ° C zu erwärmen, benötigen wir 0,173 kcal Energie. In diesem Beispiel nehmen wir an, dass wir 10 ° C Luft von außen nehmen und diese Luft auf 18 ° C erhöhen. In diesem Fall werden 1.384 kcal / m³ Energie benötigt. In einem Staubsammelsystem mit einer Kapazität von 10.000 m³ / h bedeutet dies 13.840 kcal / h. (Natürlich wird es das ganze Jahr über Zeiträume geben, in denen die Temperaturunterschiede höher und niedriger sind. In diesem Beispiel wird ein Durchschnittswert verwendet.)

- 13,840 kcal / h = 16,1 kW (16,1 kWh pro 1 Stunde)

- 1 kWh = 0,1 €

- 8 Stunden pro Tag = 176 Stunden pro Monat = 2,112 Stunden Arbeit pro Jahr;

- 16,1 (kWh) * 0,1 (€) * 2112 (h) = Einsparungen von 3.400 € / Jahr können erzielt werden.

Wie Sie in unserem obigen Beispiel sehen werden, spart ein Unternehmen, wenn es die aus der Filtereinheit austretende Luft in seine Arbeitsumgebung zurückführt, mindestens 3.000 € pro Jahr. Diese Einsparung gilt jedes Jahr, wenn der Staubsammler in Betrieb ist. Zusätzlich zu diesen Einsparungen können in einigen Fällen, wenn die Filtereinheit in einem Innenraum nahe der Verschmutzungsquelle aufgestellt werden kann, einige zusätzliche Gewinne erzielt werden, sowohl weil der vom Sauggebläse zu überwindende Gesamtdruckverlust abnimmt als auch der Rohrleitungs- und Stapelkosten werden reduziert.

Darüber hinaus geben einige Kommunalverwaltungen möglicherweise Anreize für energiesparende Investitionen. Sie können sich auch mit Ihren lokalen Regierungen beraten und von zusätzlichen Anreizen und Unterstützungen in dieser Hinsicht profitieren.

2. Bei einigen Anwendungen und Staubarten müssen Sie vorsichtig sein!

Staub, der bei einigen Anwendungen entsteht, kann brennbar oder explosiv sein. In diesem Fall müssen zusätzliche Maßnahmen ergriffen werden, bevor die gefilterte saubere Luft in die Anlage zurückgeführt wird. Beispielsweise können ein Bypasskanal und eine Klappe erforderlich sein, um zu verhindern, dass im Brandfall Rauch in Innenräumen austritt. Bei explosiven Stäuben kann es erforderlich sein, "Rückschlagventile" zu verwenden, um zu verhindern, dass sich die Auswirkungen der Explosion auf den Innenraum ausbreiten. Sie können Bomaksan Clean Air Experts zu diesen Themen beruhigt konsultieren.

Einige Unternehmen möchten die gefilterte Luft möglicherweise nicht kontinuierlich in Innenräumen ablassen. (Zum Beispiel im Sommer) In diesem Fall können Sie eine Bypassleitung und eine Klappe verwenden, um sie in die Rückluft zu bringen. Anstatt die heiße Luft in die Innenumgebung zurückzuführen, können Sie sie an die Atmosphäre abgeben. Wenn die aus dem Innenraum angesaugte Luft in die Atmosphäre oder in einen anderen Bereich abgegeben wird, ist im Saugbereich eine zusätzliche Luftverstärkung erforderlich. Es ist wichtig, dies bei der Festlegung des Lüftungsprojekts zu berücksichtigen. Andernfalls verwandelt sich die abgesaugte Umgebung in einen Unterdruckraum und es tritt ein unkontrollierter Luftstrom im Raum auf

3. Gesetzliche Anforderungen

Wenn der in Ihrem Prozess freigesetzte Staub gemäß den örtlichen Vorschriften als gefährlich eingestuft wird, müssen Sie möglicherweise die Luft, die Sie sowohl in Innenräumen als auch in die Atmosphäre abgeben, ständig überwachen. Um ein Leck in der Filtereinheit zu erkennen, kann ein Partikelsensor in den Stapel- oder Rückluftkanälen erforderlich sein, in denen Frischluft austritt.


Andere Artikel

Was ist Schweißrauch? Warum sollte es gefiltert werden?

Die heute beliebteste Schweißmethode ist das Weichstahlschweißen, das für jede Branche wichtig ist, die das Schweißen in ihrem Produktionsprozess einsetzt. Neueste wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass die mit dieser Methode erzeugten Gase potenziell k

Weiterlesen

Erschwingliche Strategien zur Platzierung von Staubsammeleinheiten

Bei der Auslegung von Staubsammelsystemen sollten die Prozesse, bei denen Verschmutzungen freigesetzt werden, sorgfältig untersucht werden. Diese Prozesse können manchmal ein direkter Bestandteil des Produktionsprozesses sein, manchmal werden Staub-, Rauch- und Ölnebelpart

Weiterlesen

Minimierung von Ausfallzeiten und Verlusten in Filtern

Unabhängig davon, ob es sich um eine industrielle Produktion handelt oder nicht, gibt es in jedem Sektor Momente, in denen die geplanten Aktivitäten nicht innerhalb des gewünschten Zeitintervalls stattfinden. Im industriellen Betrieb ist dies ein bestimmter Zeitraum, in dem

Weiterlesen