Was ist Schweißrauch? Warum sollte es gefiltert werden?

Was ist Schweißrauch? Warum sollte es gefiltert werden? Bomaksan Industrielle Luftfiltersysteme
Was ist Schweißrauch? Warum sollte es gefiltert werden?

Die heute beliebteste Schweißmethode ist das Weichstahlschweißen, das für jede Branche wichtig ist, die das Schweißen in ihrem Produktionsprozess einsetzt. Neueste wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass die mit dieser Methode erzeugten Gase potenziell krebserregend sind. Obwohl wir die vollständigen Auswirkungen dieses Befundes noch nicht gesehen haben, ist klar, dass die Gesundheit und Sicherheit der Schweißer und die Methoden, mit denen sie gewährleistet werden können, zunehmend auf der Grundlage dieser Erkenntnisse getroffen werden.

Wie entsteht beim Schweißen Rauch?

Schweißrauch entsteht durch Erhitzen eines Metalls über seinen Siedepunkt. Die Dämpfe, die dieser thermische Prozess erzeugt, kondensieren zu feinen Partikeln, wodurch im Wesentlichen eine in der Umgebungsluft schwebende Wolke entsteht. Der Schweißer muss aufgrund des Präzisionsbedarfs dem manuellen Schweißverfahren ähnlich sein. Dies deutet darauf hin, dass die Rauchwolke, Partikel und Gase in die Atemzone des Schweißers (<30 Zentimeter von Nase und Mund entfernt) eindringen, wo ein ernstes Risiko besteht, sie einzuatmen.

Obwohl verschiedene Schweißmethoden unterschiedliche Mengen an Gasen erzeugen, enthalten sie alle unterschiedliche Konzentrationen gefährlicher Substanzen. Die beliebtesten und schädlichsten davon sind Chrom, Mangan, Nickel, NOX und CO. Da kleinere Partikel beim Einatmen tiefer in der Lunge zu enden scheinen, gelten sie zusammen mit den Gasen als das größte Gesundheitsrisiko.

Schweißrauch ist für den Menschen krebserregend

Im April 2017 wurden von IARC, der Internationalen Agentur für Krebsforschung, neue wissenschaftliche Erkenntnisse veröffentlicht, die zeigen, dass Schweißdämpfe aus Weichstahl menschlichen Lungenkrebs (und möglicherweise auch Nierenkrebs) verursachen können. Das unmittelbarste gesetzgeberische Ergebnis war, dass der Health and Safety Executive (HSE), eine Organisation, die sich für den Arbeitsschutz einsetzt, Schweißrauch aus Weichstahl im Vereinigten Königreich als krebserzeugend für den Menschen eingestuft hat.

Da die allgemeine Entlüftung nicht die erforderliche Emissionskontrolle erreicht, hat die HSE eine Änderung der Konformitätserwartungen herausgegeben. Dies bedeutet, dass alle Unternehmen, die Schweißarbeiten durchführen, wirksame technische Kontrollen sicherstellen müssen, um zu verhindern, dass Mitarbeiter Schweißdämpfen ausgesetzt sind. HSE kann kein Schweißen mehr tolerieren, das ohne angemessene Expositionskontrollmaßnahmen durchgeführt wird, unabhängig von der Dauer, da es keinen definierten Grad an sicherer Exposition gibt. “ (Quelle: www.hse.gov.uk)

Verschiedene Schweißverfahren erfordern alternative Extraktionslösungen

Es wurde festgestellt, dass die effektivste Methode zum Auffangen und Extrahieren von Dämpfen die Extraktion an der Quelle ist (auch bekannt als Erfassung an der Quelle und LEV; Local Exhaust Ventilation). Die Gründe, warum die Extraktion an der Quelle am effektivsten ist, liegen darin, dass alle Dämpfe und Gase vor dem Atmen des Bedieners aufgefangen werden und der erforderliche Energieverbrauch bei der Extraktion an der Quelle am niedrigsten ist.

Es ist jedoch nicht immer anwendbar, Quellen- oder LEV-Systeme zu verwenden. In einigen Anwendungen ändert der Schweißer sehr häufig seine Schweißposition. Dies geschieht meist beim Schweißen großer Teile. In einem solchen System können alternative Extraktionssysteme wie Bomaksans ALVER-Modell AIR TOWERS oder PUSH-PULL-Extraktionssysteme hilfreich sein.

Stationäre Geräte - wie Absaugarme oder Schweiß- und Schleiftische - bleiben das häufigste Mittel zur Rauchabsaugung und werden es auch weiterhin sein, da sie Umwälzsysteme in mehreren Langzeitschweißvorgängen ersetzen.

Schweißer der neuen Generation: Schweißroboter

Mit dem rasanten technologischen Fortschritt betreten Roboter Tag für Tag unser Leben. In diesen Tagen, in denen zukunftsweisende Technologien wie Industrie 4.0 wichtige Stellen in unserem Leben einnehmen, ist es unvermeidlich, dass auch Schweißvorgänge automatisiert werden und Roboter jeden Tag mehr und mehr eingesetzt werden.

Schweißroboter werden heute in vielen Branchen eingesetzt. Schweißroboter, die mit dem Einsatz der Automobilindustrie weit verbreitet sind, werden heute in vielen Fertigungsindustrien eingesetzt.

Natürlich werden durch den Betrieb von Schweißrobotern Schweißdämpfe und -gase freigesetzt. Der größte Unterschied zwischen dem vom Roboterbediener und dem menschlichen Bediener erzeugten Schweißrauch besteht darin, dass die Roboterbediener nicht atmen. Aus diesem Grund müssen wir uns beim Entwurf von Schweißrauchabsaug- und -filtrationssystemen nicht darum kümmern, den Rauch aufzufangen, bevor der Roboter atmet. Dieses Problem wird durch das Auffangen und Filtern der Schweißdämpfe ersetzt, die an verschiedenen Stellen freigesetzt werden, bevor sie sich auf andere Teile des Fertigungsbereichs ausbreiten. Bomaksan, das in diesem Zusammenhang alternative Lösungen herstellt, hat viele Referenzen in Roboterschweißanwendungen.

Die Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen für Schweißer dürften sich weiter verbessern

Obwohl es schwierig ist, potenzielle Schweißvorschriften vorherzusagen, gibt es andere Vorhersagen, die wir über das industrielle Schweißen selbst treffen können. Obwohl mehrere Schweißverfahren viele verschiedene Segmente umfassten, ist ein vielfältigeres Schweißverfahren heutzutage viel einfacher. Dies umfasst komplexe Bewegungen und das Zusammenschweißen mehrerer Teile in einer einzigen Fertigungsstufe, unterstützt durch maßgeschneiderte Rauchabsaugung an der Quelle oder die Herstellung eines Bauteils als einzelnes Teil in einem 3D-Druckprozess.

Warum nicht nur Extraktion, sondern auch Filtration?

Sie können denken, dass es ausreicht, die Schweißdämpfe aus der Umgebung zu entfernen, um die Gesundheit der Schweißer und Arbeiter zu schützen, und dass keine Filtration erforderlich ist. In diesem Fall können Schweißdämpfe mit einem zentralen Ventilator von jedem Schweißer abgesaugt und an die Atmosphäre abgegeben werden. Dies kostet Ihr Unternehmen jedoch mehrere Male.

1. Wenn die Raumluft erwärmt wird, haben Sie keine Chance, diese erwärmte Luft zurückzugewinnen. Mit einem effektiven Filtersystem können Sie jedoch die gesamte angesaugte Luft in das Raumklima zurückführen und erhebliche Energieeinsparungen erzielen.

2. Es ist nicht möglich, mobile / tragbare Systeme ohne Filtration zu verwenden. Andernfalls nehmen Sie den schädlichen Rauch und Rauch von einem Ort und bewegen ihn an einen anderen.

3. Sie müssen innerhalb des Emissionsniveaus zur Atmosphäre gemäß den Gesetzen der lokalen Regierungen bleiben, denen Sie angeschlossen sind. Abhängig von der Dichte und Art der Schweißrauche können Sie möglicherweise nicht emittieren, ohne sie in die Atmosphäre zu filtern.

Es ist nicht risikofrei, wenn es nicht rauchfrei ist

Gesundheitsprobleme, die durch das Einatmen schädlicher Schweißdämpfe durch Schweißer auftreten können, werden ebenfalls als Arbeitsunfälle bezeichnet. Der Hauptgrund dafür ist, dass die Schäden durch Schweißrauch von den medizinischen Behörden allmählich akzeptiert werden. Aus diesem Grund tragen Unternehmen, die keine angemessenen Vorkehrungen zum Schweißen der Rauchabsaugung und -filtration treffen, ein Risiko in Bezug auf den Arbeitsschutz.

Jeder gewinnt von einem sicheren und sauberen Arbeitsumfeld

Unternehmen, die erfolgreiche Rauchabzugssysteme installieren, werden ebenfalls sehr schnell den Unterschied ausmachen, da ihre Fabriken und Werkstätten erheblich sauberer werden, wenn diese Gase ordnungsgemäß entfernt werden. Ein solches Klima würde zu glücklicheren Mitarbeitern, weniger Krankheitsurlaub und einer vorzeitigen Pensionierung führen. Unternehmen mit einem gesunden und sauberen Arbeitsumfeld erwarten häufig Ergebnisse wie höhere Effizienz, höhere Produktqualität und eine verbesserte Chance, hochqualifizierte Arbeitskräfte einzustellen (und zu halten).


Andere Artikel

Wie Wird Die Leistung Des Staubsammelsystems Bewertet?

Viele Industrieunternehmen suchen nach Informationen zur Bewertung der Leistung funktionierender Staubsammelsysteme. Viele Forschungen und Artikel, auf die sich der Prozessverantwortliche bezieht, werden sie auf die Filtrationseffizienz hinweisen. Bei der Bewertung der Leistung eines Staub

Weiterlesen

Bereitstellung der Wärmerückgewinnung in Staubsammelsystemen

Projektdesigner und Prozessverantwortliche konzentrieren sich beim Entwurf oder Kauf eines Staubsammelsystems häufig auf Filtergeräte. Ein weiterer Bereich, auf den sie sich konzentrieren, ist die ordnungsgemäße Entsorgung verschmutzter Raumluft aus der Umwelt. Diese b

Weiterlesen

The Right Ducting Project Saves Money

Eines der wichtigsten Probleme bei der Konstruktion von Staubsammelsystemen ist die Staubfördergeschwindigkeit (mit anderen Worten die Geschwindigkeit im Kanal). Es ist notwendig, die Bedeutung der Staubfördergeschwindigkeit und ihre Auswirkungen auf die Arbeitsleistung von Staub

Weiterlesen